Was macht Parship als eine Partnervermittlung im Internet aus?

Das Online-Dating findet immer mehr Akzeptanz. Im Zuge dessen beschäftigen sich immer mehr Menschen mit diesem Thema und erwägen eine Anmeldung auf einer der vielen Plattformen, die sich dem verschrieben haben. Auch diese Plattformen werden immer zahlreicher. Aber häufig fällt die Wahl der Menschen nicht auf eines der neuen Angebote, sondern auf Parship. Dieser Wettbewerber hat sich bereits seit einigen Jahren auf dem Markt für das Online-Dating etabliert – Die Jungs von Singlely haben ihre Singlebörsen Überblick veröffentlicht. Im deutschsprachigen Raum ist Parship schon vor längerer Zeit zusammen mit ElitePartner zum Marktführer avanciert. Seinen Ruf verteidigt Parship gegen alle Konkurrenten ausgezeichnet. Aber was macht Parship so besonders?

heart-583895_960_720

Zunächst einmal wäre da der Fakt, dass Parship die größte Partnervermittlung oder Partnerbörse im deutschsprachigen Raum ist, die im Internet operiert. Das bedeutet, dass Parship die meisten Mitglieder hat. Mit etwas über fünf Millionen Mitgliedern kann Parship von einer sehr großen Basis an Nutzern sprechen. Bei so vielen Mitgliedern kommt es häufig vor, dass ein Kunde den Dienst seinen Freunden empfiehlt. Daher ist Parship auch sehr beliebt bei Menschen, die das Online-Dating erst für sich entdecken, und kann sich jeden Monat über zahlreiche Neuanmeldungen freuen. Außerdem ist die Zusammensetzung der Mitglieder bei Parship – Parship ist eine seriöse Partnervermittlung – etwas anders als bei vielen anderen vergleichbaren Diensten. Das äußert sich darin, dass über die Hälfte der Mitglieder von Parship Akademiker sind. Das heißt aber nicht, dass Parship andere Menschen nicht akzeptieren würde. Nein, bei Parship ist jeder willkommen. Die Mitgliederbeiträge, die mit mindestens 25 Euro pro Monat eher im mittleren bis hohen Niveau angesiedelt sind, bedingen allerdings, dass sich bei Parship nicht jeder anmeldet oder auch die Premium-Mitgliedschaft erwirbt. Daher finden sich so viele Akademiker auf der Seite und auch der Rest der Nutzer gehört eher einer sozialen Schicht an, die über ein besseres Gehalt verfügt. Natürlich ist das Gehalt nicht notwendig. Es gibt auch genug Menschen, die sich bei Parship anmelden, weil sie von dem Service begeistert sind und bereit sind, für die Suche nach dem Partner fürs Leben auch etwas mehr zu bezahlen.

Der Service, den Parship für das Geld bietet, sucht noch seinesgleichen bei den anderen Anbietern. Denn Parship operiert in jeder Hinsicht seriös und steht seinen Nutzern bei der Partnersuche aktiv zur Seite. So achtet Parship penibel auf den Datenschutz und lässt diesen Jahr für Jahr vom TÜV (http://www.singlely.net/singleboersen-test/) kontrollieren, dessen Tests die Plattform immer souverän besteht. Auch stellt Parship sicher, dass sich hinter jedem Profil ein echter Mensch verbirgt, indem es seine Mitarbeiter jedes einzelne Profil händisch prüfen lässt. So kommt es, dass die Quote an Fake-Profilen bei Parship außergewöhnlich niedrig ist. Nicht zuletzt noch hilft Parship seinen Nutzern mit einem speziellen Dienst bei der Suche  nach einem individuell zu ihnen passenden Partner. Dazu müssen die Nutzer einen Persönlichkeitstest ausfüllen, den die anderen Nutzer selbstverständlich nicht einsehen können. Ein Programm sucht dann nach Nutzern, die möglichst viele Gemeinsamkeiten mit diesem Nutzer haben (mehr unter der Vergleich mit echten Erfahrungen). Diese werden ihm dann vorgeschlagen. Die Nutzer sind immer sehr zufrieden mit den Vorschlägen, was Parship zu einer Erfolgsquote von 38 Prozent geführt hat.