Wieso man bei Parship auch im höheren Alter noch gute Chancen hat, einen neuen Partner zu finden

Immer öfter kommen ältere Menschen in die Lage, dass sie sich plötzlich als Singles wiederfinden. Das hängt damit zusammen, dass es immer mehr Bewegungen gibt, die propagieren, auf das persönliche Wohlbefinden und Glück zu achten. Gleichzeitig werden Trennungen oder auch Scheidungen eher von der Gesellschaft akzeptiert, seitdem sie immer häufiger vorkommen. All dies erleichtert es Menschen, eine Beziehung zu verlassen, die sie nicht länger glücklich macht. Aber nur weil man jetzt wieder ohne einen Partner dasteht und auch nicht mehr der Jüngste ist, heißt das noch lange nicht, dass das eigene Leben vorbei ist. Ganz im Gegenteil, man beginnt ein völlig neues Kapitel im eigenen Leben. Wer das möchte, kann sich auch einen neuen Partner suchen, mit dem er diesen Lebensabschnitt verbringen möchte. Immer öfter wenden sich die Menschen dazu an Partnervermittlungen im Internet.

model-1246488_960_720

Eine der bekanntesten solcher Partnervermittlungen ist Parship. Diese Plattform ist sehr bekannt geworden, seit sie sich als einer der Marktführer in ihrem Metier hervorgetan hat. Bereits seit über zehn Jahren bietet Parship einen seriösen Dienst an, der nicht ohne Grund bei enorm vielen Menschen beliebt ist. An der Zahl sind diese Mitglieder zur Zeit circa 5,2 Millionen – und das nur im deutschsprachigen Raum. Doch diese Mitglieder heben sich durch einige Faktoren von den Mitgliedern anderer Portale ab. Da wäre zunächst einmal, dass die Mitglieder von Parship außergewöhnlich aktiv sind. Um die 750.000 (Tipps für die Partnersuche ab 50 sind dann auch sinnvoll) Menschen loggen sich auf dieser Plattform jede Woche ein. Das mag bei über fünf Millionen Nutzern sehr wenig erscheinen, ist es aber nicht. Schließlich kann sonst kein Dienst eine so hohe Zahl an aktiven Mitgliedern vorweisen. Und auch die Quote der aktiven in Relation zu allen Mitgliedern ist nicht schlecht. Aber noch mehr zeichnet die Mitglieder von Parship aus als nur ihre Aktivität. Sie weisen nämlich auch eine besondere Zusammensetzung auf. So sind über die Hälfte der Mitglieder von Parship Akademiker. Auch die restlichen Mitglieder sind eher gebildet und sind zum Beispiel Facharbeiter. Diese besondere Demografie der Mitglieder hängt mit Sicherheit damit zusammen, dass Parship (Parship Test) sich seine Dienste eine gewisse Menge Geld kosten lässt, die nicht jeder bereit und fähig ist zu zahlen. Dafür wird dem Kunden aber auch ein sehr guter Service geboten. Er kann sich sicher sein, dass jedes Profil, das er auf der Seite findet, auch zu einem echten Menschen gehört, denn die Mitarbeiter von Parship überprüfen jede Anmeldung händisch, um Fake-Profile nicht zuzulassen.

Außerdem ist Parship dafür bekannt, dass es den Schutz der Kundendaten sehr ernst nimmt. Das kommt vor allen Dingen älteren Menschen zugute, die dem Internet gegenüber häufig eher skeptisch und unter Umständen sogar etwas ängstlich gegenüberstehen. Aber auch profitieren sie davon, dass Parship ihnen ein seriöses Umfeld gibt, in dem sie einen Partner suchen können, ohne sich je unwohl fühlen zu müssen. Parship hilft den Menschen als Partnervermittlung sogar aktiv dabei, einen für sie perfekten Partner zu finden, indem es ihnen andere Nutzer vorschlägt, die gut zu ihnen passen könnten. So sind manche Menschen dank einem Partnerportal wieder in einer Beziehung.