Bitcoin

Bullen steigen aus BitMEX Bitcoin-Terminmarkt aus

Kryptowährungshändler scheinen Long-Positionen in Bitcoin Perpetual Futures aufzulösen, die an der Krypto-Derivatebörse BitMEX notiert sind, die von den Regulierungsbehörden beschuldigt wurde, illegale Transaktionen in den USA zu erleichtern.

Am Donnerstag reichte die U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) eine Zivilklage gegen die Börse ein, während das Justizministerium (DOJ) Strafanzeige erstattete und vier Gründer und Führungskräfte von BitMEX beschuldigte, sich den Regeln zur Verhinderung von Geldwäsche zu entziehen.
Seit den Ankündigungen hat BitMEX nach Angaben des Blockchain-Nachrichtendienstes Chainalysis einen Abfluss von mehr als 40.000 Bitcoins erlebt, die nach Angaben des Blockchain-Nachrichtendienstes Chainalysis derzeit mehr als 422 Millionen Dollar wert sind.
Offene Positionen in BitMEX-Futures sind seit den Ankündigungen von CFTC und DOJ um mehr als 22% von 592 Millionen Dollar auf 460 Millionen Dollar zurückgegangen und liegen mehr als 50% unter dem Höchststand von 1 Milliarde Dollar vom 1. September.

Laut der Datenquelle Skew ist die annualisierte rollierende Dreimonats-Perpetuals-Basis (Futures ohne Verfall) in den letzten 24 Stunden von 6% auf 1,84% zurückgegangen.
Die Basis bezieht sich auf die Differenz zwischen dem Futures-Preis und dem Spot-Preis.
Im Wesentlichen ist die BitMEX-Futures-Prämie in den letzten 24 Stunden von 6% auf 1,84% zurückgegangen. Mit anderen Worten, die Long-Positionen werden abgebaut.

Futures werden in der Regel mit einem Aufschlag auf den Spotpreis gehandelt, und der Netto-Kaufdruck für Futures bestimmt den Aufschlag.

Die Differenz zwischen der von anderen Börsen und BitMEX angebotenen Prämie hat sich in den letzten 24 Stunden vergrößert.
Das deutet darauf hin, dass die Händler ihre zinsbullischen fremdfinanzierten Positionen dringend von der BitMEX entfernen müssen, die sich in einem langen, langwierigen Kampf mit den US-Regulierungsbehörden befinden könnte.
„BitMEX, mit über 70 Milliarden Dollar Monatsumsatz, verfügt über genügend Ressourcen, um weiterhin mit der CFTC und dem DOJ zu kämpfen und mit den besten Anwälten der Branche zusammenzuarbeiten. Sie haben bereits angekündigt, die Anschuldigungen zu dementieren, und dies könnte sich zu einem ziemlich langen Kampf entwickeln“, sagte Alex Melikhov, CEO und Gründer von Equilibrium und der EOSDT stablecoin.
Der Marktanteil von BitMEX ist jedoch rückläufig.

„Das Open Interest nimmt seit Anfang September ab, und die Bedeutung von BitMEX wird immer geringer“, sagte Patrick Heusser, Senior Cryptocurrency Trader bei Crypto Broker AG in Zürich, gegenüber CoinDesk in einem Twitter-Chat.

Bitcoin hat sich angesichts eines düsteren Nachrichtenzyklus gut geschlagen, während das stabile Münzvermögen im Krypto-Ökosystem weiter wächst.

Bitcoin (BTC) handelte um 10.515 Dollar per 20:00 UTC (16:00 Uhr ET). Rückgang um 0,44% gegenüber den vorangegangenen 24 Stunden.
Die 24-Stunden-Reichweite von Bitcoin: $10.362-$10.667
BTC über seinem gleitenden 10-Tage-Durchschnitt, aber unter dem 50-Tage-Durchschnitt, ein Seitwärtssignal für Markttechniker.

Der Preis von Bitcoin stolperte in den frühen Morgenstunden des Freitags und fiel an Spot-Börsen wie Coinbase gegen 5:00 UTC (1:00 Uhr ET) auf bis zu 10.362 $, bevor er bis zum Redaktionsschluss auf 10.515 $ stieg.

Trotz des kontinuierlichen Stroms negativer Nachrichten in der vergangenen Woche blieben die Krypto-Märkte widerstandsfähig, so Zachary Friedman, Chief Operating Officer des Brokerage-Unternehmens Global Digital Assets.

„Wenn wir zurückblicken, haben wir einen Hack von Kucoin, eine große BitMEX-Klage und sogar Ärger auf den traditionellen Märkten durch die Ankündigung gesehen, dass [US-Präsident Donald] Trump COVID-19 unter Vertrag genommen hat“, sagte Friedman. „Historisch gesehen hätten diese drei kollektiven Ereignisse die Märkte ins Taumeln gebracht. Dies zeigt, dass der Markt zunehmend mit mehr bullischen Anlegern gefüllt ist, die an die Fundamentaldaten glauben.

Der Rückgang von Bitcoin auf 10.362 Dollar am Freitag ist der niedrigste Preis seit dem 24. September, lange bevor der jüngste Strom schlechter Nachrichten einsetzte, und vielleicht ein Zeichen für die Fähigkeit der ältesten Kryptowährung der Welt, sich schnell zu erholen.